29.05.2022 Schwarzwaldverein Aichhalden unterwegs auf dem Qualitätsweg WiesenTäler Unterkirnach

Fünfzehn Wanderer unternahmen am Sonntag die WiesenTäler Unterkirnach Rundtour.

Die Gruppe startete auf dem sehr schön gestalteten Mühlenplatz in der Ortsmitte von Unterkirnach.

Zu Beginn ging es durch den Wildpflanzenpark und ein Stück am Talsee  vorbei über den Fohrenweg

zum Berg hinauf, wo die Wanderschaft dann am Waldrand entlang des Grundtals  mit  wunderschönen Ausblicken auf die Unterkirnacher Seitentäler belohnt wurde.

Nach der Gaienhütte folgte man weiter dem Weg bis zur „Moosmanntanne“, dort legte man für eine kleine Schnapsrunde ein kurzes Päuschen ein. Gut gelaunt ging es weiter vorbei an der ehemaligen Schartenschmiede, auf der Höhe des Reiterhofes Mösleschmiede wanderte man nach links zum Scheitelpunkt der Wanderoute. Weiter führte die Wanderung talabwärts ins „Große Maierstäle“, wo die Skiliftanlagen an die Wintersportmöglichkeiten dieser Region erinnern.

In dieser Gegend wurde dann auch bei einem Hofladen mit einer sehr liebevoll hergerichteten Gartenterrasse Rast gemacht. 

Frisch gestärkt ging es zum Sägeberg und zur „Ecke“ hinauf, oben auf der Sinsenbacher Höhe angelangt folgte man der Strecke weiter in Richtung Unterkirnach talabwärts durch das idyllische  Marbental. Die auf dem Weg aufgestellten Wasser-Informationstafeln und die witzige Wassergemurmelhör-Liege lud zu einer kleinen Pause ein.

Am Ortsrand von Unterkirnach wurde das Regentor begutachtet, und es ging weiter am

Waldrand entlang über die Streuobstwiese hinunter zum Talsee, wo die Gruppe nach 18 km Wanderstrecke über den Bachweg wieder an den Ausgangspunkt zurückkam.

Der schöne Tag wurde durch ein geselliges Abschlussessen in einem nahegelegenen Gasthof abgerundet.

b_250_188_16777215_00_images_29052022_Wiesenweg_Unterkirnach.jpg