2 Tage unterwegs auf dem Renchtalsteig
Bei strahlend blauem Himmel machten sich 14 wanderfreudige auf den Weg in Richtung Bad
Peterstal, den Startpunkt der 3. Etappe des Renchtalsteigs. Eine anspruchsvolle Wanderung auf den
Höhen des hinteren Renchtals, vorbei an den Natursehenswürdigkeiten Glaswaldsee und
Teufelskanzel, immer wieder gespickt mit tollen Aussichten durch den schattenspendenden Wald.
Die Tagesetappe der eindrucksvollen Wanderung endet an der Alexanderschanze. Von dort
schläppelt die Wandergruppe noch ins Naturfreundehaus Kniebis und verbrachte dort einen
geselligen Abend. Zuvor genossen sie das wohlverdiente Essen in der Kniebishütte.
Nach einem ausgiebigen Frühstück freuten sich alle auf die 4. Etappe von der Alexanderschanze
durch das Ursprungsgebiet der Rench (vorbei an der Renchtalhütte, dem Buchkopfturm und der
Zuflucht) über die Höhen des Renchtals und die Grinden des Nordschwarzwalds (durch eine
traumhafte Heidefläche beim Schliffkopf) zur Klosterruine Allerheiligen. Der letzte Abstieg durch die
Allerheiligen Wasserfälle war nach einem sonnigen heißen Tag eine schöne angenehme
Abwechslung.
Nach 50 km und 1600 HM waren die Füße dankbar wieder in die Freiheit entlassen zu werden.
Beim Abschluss dieses wunderschönen Wanderwochenendes in der unteren Mühle in Ehlenbogen
bedankte sich die Gruppe bei den Wanderführern für die Organisation dieser superschönen 2 tägigen
Wanderung.

b_300_200_16777215_00_images_Renchtalsteig_3_und_4_Etappe.jpg